> In guten, wie in schlechten Zeiten…

  • 7. September 2021

 … ein großartiges Krankenpflege-„Team“

„So viel spontane Hilfe in einer Notsituation ist nicht selbstverständlich“, sagt Anja Goldschmidt-Frahm, Inhaberin des Krankenpflegeteam Kiel. Was war passiert? Nachdem die neuen Büroräume fertig eingerichtet waren und wieder ein Ort geschaffen worden war, an dem sich die rund sechzig Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wohl fühlen konnten, als das ganze Team geimpft war, und auch fast alle Patientinnen und Patienten, wurden die Räume des Krankenpflegeteams überflutet. Ein Regenwasserabfluss war übergelaufen. Vor der Tür. „Du brauchst Dir keine Sorgen machen, wir haben alles im Griff“, so wurde die Chefin im Urlaub überrascht.

„Die neuen Räumen waren fast komplett unter Wasser“, erzählt Anja Goldschmidt-Frahm. „Bei dem Starkregen am 26.07. lief das Wasser in Bächen in die schönen neuen Räume“, die aufgeschichteten Sandsäcke vor der Garage sprechen noch heute eine deutliche Sprache. „Das war nicht schön – großartig aber war die Reaktion der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort.“ Als die ersten morgens zur Arbeit kamen, haben sie die Bescherung gesehen und– zack – die Schuhe ausgezogen, den Eimer in die Hand genommen und gemeinsam das Wasser aus dem Haus getragen. Immer mehr kamen dann und haben geholfen. Und nebenbei wurden alle Patienten planmäßig versorgt, naja, ein wenig warten mussten einige schon. „So viel spontane Hilfe und Einsatz ist nicht selbstverständlich“, so die Chefin und möchte sich bedanken: „Ich freue mich immer wieder über den großartigen Zusammenhalt innerhalb unseres Teams.“

Und es schwingt ein wenig Stolz mit, wenn sie sagt: „Viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind schon deutlich über zwanzig Jahre dabei – in guten, wie in schlechten Zeiten.“

Diesen Beitrag teilen